"Sparen und Gewinnen" - Die Grundschule Haste ist dabei

95 Schulen erhalten in diesem Jahr insgesamt fast 90.000 Euro aus Mitteln der Lotterie „Sparen und Gewinnen“.

Nach einem Beschluss des Pädagogischen Beirats der Sparkasse Osnabrück werden aus den Mitteln der Lotterie „Sparen und Gewinnen“ Projekte und Maßnahmen an Schulen gefördert, die der Präventionsarbeit dienen. Aus dem Reinertrag der Lotterie schüttet die Sparkasse Osnabrück jetzt fast 90.000 Euro an die Schulen im Geschäftsgebiet aus. Diese erhalten Fördermittel zwischen 520 Euro und 1.800 Euro. Das Geld wird gestaffelt nach Schulformen und Schülerzahlen vergeben. Die Schulen hatten sich zuvor darum beworben. Zu den Empfängern gehören Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Oberschulen, Gymnasien und Gesamtschulen sowie berufsbildende Schulen und Förderschulen.
“Die Vielzahl der eingereichten Anträge zeigt den hohen Stellenwert unseres Förderschwerpunktes“, so Hartmut Fischer, Leiter der Marktdirektion Osnabrück-Nord der Sparkasse Osnabrück. Laut Fischer erhalten alle Schulen eine Förderung, die zuvor Mittel beantragt hatten. “Wir können nicht allen Wünschen in voller Höhe entsprechen. Aber wir glauben, dass wir trotzdem einen nützlichen Beitrag zur Präventionsarbeit in den Schulen leisten. Bereiche wie „Soziale Kompetenz“, „sexuelle Gewalt“ aber auch „Cyber-Mobbing“ und „Gesundheit & Sucht“ bieten immer neue Herausforderungen“, so Fischer weiter. Jetzt erhielten vierzehn Schulen aus dem Norden Osnabrücks die bewilligten Fördergelder in Höhe von insgesamt 14.020 Euro, darunter auch die Grundschule Haste. Bei einem
Empfang im Schulzentrum Sonnenhügel stellten die anwesenden Pädagogen kurz vor, welche Projekte damit unterstützt werden. „Wir verwenden das Geld unter anderem für Teamspiele, um den Teamgeist der Schüler zu stärken, “, berichtete Maike Breski, Schulleiterin der Grundschule Atter. „Wir setzten unseren Schwerpunkt in die Verkehrsprävention unter dem Thema „Sicherheit im Verkehr“, so Ulf Baganz, 1. Förderschulkonrektor der Anne-Frank-Schule. Eine Oase, als kurzen Rückzugsort für Schüler, möchte die Angelaschule einrichten, die Heilig-Geist-Schule investiert ihren Betrag in Pausenspielgeräte und in das „Gesunde Frühstück“, um nur ein paar Verwendungszwecke zu nennen.



Quelle: Pressemitteilung der Sparkasse Osnabrück

Artikel vom 16.03.2019  |  Mehr Aktuelles  |  Zur Startseite

Grundschule Haste
Saßnitzer Straße 31
49090 Osnabrück
Telefon 0541 / 67036

Donnerstag, 15.08.2019
Samstag, 17.08.2019
Samstag, 24.08.2019
Wortreich Sprachbildung
Sportfreundliche Schule